Über mich

Roberto Rivola

Ich bin im Kanton Tessin aufgewachsen, habe mein Berufsleben in den verschiedenen Sprachregionen der Schweiz verbracht und bin 2013 im Engadin sesshaft geworden. Hier lasse ich mich inspirieren, lebe meine Leidenschaft für die Natur und wende meine Kommunikations- und Sprachkenntnisse an.

Bergläufe, Wüstenläufe, Etappenläufe: seit Jahren erkundige ich laufend die Welt und bereite mich im Engadin vor, wo ich von der Höhenlage und den unzähligen Trails profitiere. Mein Hobby hat mir Ausdauer und Detailpflege gelehrt.

Mehrsprachige Kommunikation für nationale und internationale Organisationen (unter anderem für den Schweizer Bundesrat und die UNO), für internationale Sportveranstaltungen (unter anderem für eine Bike-, eine Rennrad- und eine Ski-WM) sowie für eine der meistbekannten Tourismusorganisationen auf der Welt:  mein Berufsleben ist seit jeher von Ausdauer und Leidenschaft geprägt.

Diese Bereiche und Fachkenntnisse vereinen sich in Movimentor: ich freue mich, Ihr Mentor zu sein, der Ihren Körper, Ihren Geist und Ihr Unternehmen vorwärtsbringt.

Running

Ausgewählte Resultate

  • Mayrhofen Ultraks, 50 km, 1. Altersklasse
  • Swissalpine 2020, 68 km, 2. Altersklasse
  • Swisspeaks 2019, 170 km, 2. Altersklasse
  • Irontrail 2019, 88 km, 2. Altersklasse
  • Irontrail 2018: 127 km, 2. Altersklasse
  • Engadin Ultraks 2018: 46 km, 2. Altersklasse
  • Namibia Race 2018: 250 km, 1. Altersklasse
  • Irontrail 2017: 133 km, 1. Altersklasse
  • Mauna to Mauna Ultra 2017: 250 km, 3. Altersklasse
  • Grand to Grand Ultra 2016: 250 km, 1. Altersklasse
  • Irontrail 2016: 91 km, 1. Altersklasse
  • Grand to Grand Ultra 2015: 250 km, 2. Altersklasse
  • Swiss Alpine 2015: 78 km, 4. Altersklasse
  • Engadin Ultraks 2015: 46 km, 3. Altersklasse
  • Racing the planet Iceland 2013: 250 km, 3. Altersklasse
  • Gobi March 2013: 250 km, 1. Altersklasse
  • Sahara Race 2012: 250 km, 1. Altersklasse
  • Atacama Crossing 2012: 250 km, 3. Altersklasse
  • Ultratrail Trans Aquitaine 2011: 230 km, 4. Altersklasse

Link Resultate

Kommunikation

Ausbildung

  • 1989 Dr. Phil. I in Sprach- und Kommunikationswissenschaft, Universität Zürich
  • 2003 Executive Master of Sciences in Communications Management, Università Lugano / University Rotterdam / University Memphis

Berufliche Laufbahn

  • 1985-1987 Übersetzer Bundesverwaltung
  • 1987-1989 Informationsbeauftragter Bundesverwaltung
  • 1989-1992 Stv. Medienchef Eidg. Departement des Innern, Mediensprecher von BR Flavio Cotti
  • 1992-1997 Lokale und regionale Medien, Bundesamt für Kommunikation
  • 1998-2013 Leiter Kommunikation, Mitglied der Geschäftsleitung Bundesamt für Kommunikation
  • 2002-2003 Leiter Kommunikation UNO-Weltgipfel für Informationsgesellschaft (Teilzeit)
  • 2003 Leiter Kommunikation Bike-WM Lugano-Monte Tamaro (Teilzeit)
  • 2007-2009 Leiter Kommunikation UCI Strassenrad-WM in Mendrisio (Teilzeit)
  • 2013-2014 Leiter Kommunikation FIS Alpine Ski-WM St. Moritz (Teilzeit)
  • 2013-2020 Leiter Unternehmenskommunikation, Mitglied der Geschäftsleitung, Vizedirektor Tourismusorganisation Engadin St. Moritz

Lehraufträge

  • Corsi di giornalismo della Svizzera italiana
  • Institut de journalisme, Université de Fribourg
  • Nachdiplomstudium Telecom, HTA Chur
  • Höhere Fachschulen Schwyz Zürichsee, Pfäffikon

Tourismus

  • 2013-2020 Leiter Unternehmenskommunikation, Mitglied der Geschäftsleitung, Vizedirektor Tourismusorganisation Engadin St. Moritz